Die Kneipe

Die Kneipe

Um die Stadtteilkneipe Nowawes, eine traditionsreiche Institution in Babelsberg, nach dem Aufhören des vorherigen Betreibers zu retten und in Eigenregie weiter zu betreiben, gründeten über 30 Personen nach monatelanger Planung am Sonntag, den 21.06.2020, im Babelsberger Karl-Liebknecht-Stadion die Genossenschaft „Wohngebietsgaststätte Nowawes“ in der Rechtsform der eingetragenen Genossenschaft. Der primäre Gegenstand der Genossenschaft ist die Sicherung einer regionalen, kulturellen und sozialen Zusammenkunftsstelle.

Dabei geht es bei der Genossenschaft nicht nur um den Weiterbetrieb der Stadtteilkneipe, sondern vor allem um die Sicherung eines soziokulturellen Raumes und politischen Treffpunktes. So gibt es das Nowawes bereits seit 15 Jahren im Stadtteil und wird nicht ohne Grund von vielen Personen als ihr „Wohnzimmer“ bezeichnet. Hier treffen sich Nachbarn und Freunde, Fans und Mitglieder der Fußballvereine von Babelsberg 03 und Concordia Nowawes, aber werden auch zahlreiche
Veranstaltungen organisiert.

Von Fußball über Politik, von Konzerten zum Skatstammtisch oder Versteigerungen und Ausstellungen, das Nowawes war seit seiner Gründung viel mehr als nur eine klassische Kneipe in einer immer mehr aussterbenden Eckkneipenkultur. Es ist ein alternativer und offener Raum in einem Stadtteil, der sich vom industriell geprägten Ort Nowawes zu einem durchsanierten und fast unbezahlbaren Viertel entwickelte, wo es aber eben auch so wichtige Kleinode wie das Nowawes gibt.

Mit der Genossenschaft soll nun die Organisation und Bewirtschaftung der Stadtteilkneipe solidarischer und partizipativer gestaltet werden. Die Organe der Stadtteilkneipe werden demokratisch ermittelt, die Belange der Kneipe, wie zum Beispiel Sortiment, Preise und Veranstaltungen, werden in Diskussionsprozessen erörtert sowie soziale Projekte unterstützt. Zudem
wird mittels eingebrachter Anteile in die Genossenschaft auch das finanzielle Fundament auf breite
Schultern verteilt.

Stadtteilkneipe Nowawes
Großbeerenstraße 5
14482 Babelsberg
Tel: 0331-23 16 33 52

Täglich ab 17.00 Uhr geöffnet.

Zum Rundgang starten Bilder ziehen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung